1. Spieltag: Hohe Niederlage für BG Göttingen

0

Die über 200 mitgereisten Veilchen-Fans mussten sich schnell auf ein einseitiges Spiel in der o2 World einstellen. Bereits nach wenigen Minuten sammelten die Veilchen einige (unnütze) Fouls, sodass Head Coach Roijakkers aufgrund der dünnbesetzten Bank auf den jungen Andrew Onwuegbuzie zurückgreifen musste.

Zusätzlich zu der hohe Foulbelastung machten sich auch allerhand individueller Fehler und unglückliche Wurfversuche während des Spiels breit. Schlussendlich hatte BG Göttingen das Spiel zur Halbzeit bereits verloren (59:32).

Anscheinend hat Head Coach Roijakkers die richtigen Worte in der Halbzeitpause gefunden. Die Veilchen fanden langsam ins Spiel. Dominik Spohr, Khalid El-Amin, Jamal Boykin und David Godbold nahmen das Zepter in die Hand und gewannen das dritte Viertel knapp mit 25 zu 21.

Doch am Ende war deutlich zu sehen, dass ALBA BERLIN ein bis zwei Nummern zu groß für BG Göttingen an diesem Abend war. Die Veilchen verlieren vor 8644 Zuschauer letztendlich mit 110:74.

Statistiken

Endstand: 110:74
Viertelergebnisse: 24:13, 59:32 (35:19), 80:57 (21:25), 110:74 (30:17)
Bester Werfer: Spohr (14 Punkte), Boykin (14 Punkte)
Zuschauer: 8644
Video-Highlights: ALBA BERLIN – BG Göttingen
Spielstatistik: ALBA BERLIN – BG Göttingen

Hinterlasse einen Kommentar