ALBA BERLIN zu stark für die Veilchen

0
Darius Carter (Foto: Veilchen News)
Darius Carter (Foto: Veilchen News)

Vor 10.458 Zuschauern in der Berliner Mercedes-Benz Arena fuhren die Göttinger Veilchen gegen ALBA BERLIN am Samstagabend eine herbe Niederlage ein.

Bereits in den ersten Minuten der Partie zeigte sich, dass die Gäste es gegen die Berliner schwer haben würden. Zwar konnten die Südniedersachsen über die ersten vier Minuten noch gut mit den Albatrossen mithalten (10:8), ehe diese nun richtig aufdrehten und nach und nach ihren Vorsprung ausbauten. Bis zum Ende des ersten Viertels wuchs der Rückstand der BG bereits auf acht Punkte an (25:17).

Nach einem Dreier von Stephan Haukohl in der elften Minute schloss die BG zunächst zum 25:20 auf. Im weiteren Verlauf des Viertels versuchten die Veilchen immer wieder den Rückstand so gering wie möglich zu halten, obwohl die Hauptstädter den besseren Lauf hatten und zur Halbzeitpause mit 45:34 vorn lagen.

Mit hoher Treffsicherheit von der Dreierlinie bauten die Favoriten und Gastgeber ihr Punktekonto im dritten Viertel weiter aus. Nach einem weiteren Dreier von ALBAs Spencer Butterfield gingen diese erstmals mit 20 Punkten in Führung. Durch Offensivprobleme bei den Veilchen konnten diese ihren Rückstand auf die Gastgeber bis zum Ende des Viertels nur auf 65:46 verringern.

Immer mehr wurde den mitgereisten Göttinger Fans klar, dass die Berliner eindeutig zu stark für die Veilchen waren, denn auch in den verbleibenden zehn Minuten konnte die BG nur gelegentlich punkten. Trotz einer guten kämpferischen Leistung und einer hohen Reboundquote zogen die überragenden Albatrosse weiter davon und sicherten sich am Ende verdient den Sieg mit 98:71.

Statistiken

Endstand: 98:71
Viertelergebnisse: 25:17, 20:1, 20:12, 33:25
Bester Werfer BG Göttingen: Darius Carter (12 Punkte)
Bester Werfer Berlin: Giffey und Sikma (je 16 Punkte)
Man of the Match*: Luke Sikma (Berlin)
Punkte Göttingen: Lockhart (5 Punkte), Williams (5), Kramer (2), Carter (12), Rush (10), Stockton (6), Loveridge (6), Stechmann (0), Larysz (6), Haukohl (9), Buford (8), Grüttner Bacoul (2)
Zuschauer: 10458
Weitere Links zum Spiel: Highlight-Video / Spielstatistik

* Erläuterung zum Man of the Match: Spieler mit der höchsten Effektivität laut Statistik.