Auswärts eine Macht – Göttingen gewinnt in Hagen mit 93:88

0
Raymar Morgan beim Freiwurf (Foto: Sven Marquardt)
Raymar Morgan beim Freiwurf (Foto: Sven Marquardt)

Was war das nur für ein toller Basketball-Krimi, den sich die Spieler von Phoenix Hagen und BG Göttingen gestern Abend in der ENERVIE Arena geliefert haben. Es hat gekracht, es hat gerumst, es hat einfach nur Spaß gemacht den Teams zuzuschauen. Tolle Kombinationen, grandiose Blocks und geniale Monsterdunks. Das war Offensiv-Basketball par ex­cel­lence!

Auch diesmal haben die Veilchen mit einer guten Teamleistung überzeugen können. Leider mussten die Göttinger kurzfristig auf Harper Kamp verzichten, der sich während des Trainings in der vergangenen Woche am Fuss verletzt hatte. Eine genaue Diagnose wird es erst nach einer ausführlichen Untersuchung in dieser Woche geben.

Den Ausfall von Kamp konnten die Veilchen insbesondere durch einen bärenstarken Raymar Morgan gut kompensieren. Sowohl Raymar (28 Punkte, 10 Rebounds) als auch Alex Ruoff (12 Punkte, 11 Assists) konnten über die Spielzeit ein Double-Double erzielen.

Die „Auswärtsmacht“ aus Göttingen gewinnt gegen Phoenix Hagen mit 93:88!

Statistiken

Endstand: 88:93
Viertelergebnisse: 24:21, 48:45 (24:24), 73:73 (25:28), 88:93 (15:20)
Bester Werfer Göttingen: R. Morgan (28 Pkt.), J. Boykin (19 Pkt.)
Bester Werfer Hagen: D. Bell (22 Pkt.), F. Nixon (17 Pkt.)
Man of the Match: Raymar Morgan (BG Göttingen)
Zuschauer: 3145
Video-Highlights: Phoenix Hagen – BG Göttingen
Spielstatistik: Phoenix Hagen – BG Göttingen

Hinterlasse einen Kommentar