BG Göttingen sichert sich den Klassenerhalt

1
BG Göttingen bleibt erstklassig! (Foto: Sven Marquardt)
BG Göttingen bleibt erstklassig! (Foto: Sven Marquardt)

Am letzten Spieltag ging es für die BG Göttingen um den Verbleib in der ersten Basketball Bundesliga. Nach einer starken kämpferischen Leistung siegten sie gegen die s.Oliver Baskets aus Würzburg in ausverkaufter Halle mit 85:78.

Die BG Göttingen startete motiviert in das erste Viertel. Mit Unterstützung der Göttinger Fans gingen die Veilchen bereits in der ersten Minute in Führung, denn Terrell Everett traf den ersten Dreier der Partie. Die weiteren Minuten blieben spannend. Beide Teams lieferten sich ein enges Kopf-an-Kopf-Rennen um die Führung. Die Südniedersachsen hatten aber den besseren Lauf und beendeten das Viertel mit einer 22:19-Führung.

Zu Beginn des zweiten Viertels holten sich die Gäste die Führung zurück. Dominik Spohr konnte diese jedoch mit einem erfolgreichen Dreier in der 15. Minute zurückerobern. Nachdem die Veilchen sechs Punkte Vorsprung hatten, gaben die Gäste noch einmal Gas und verkürzten auf 32:31. Die Gastgeber ließen sich davon nicht beeindrucken und bauten die Führung mit drei Drei-Punkte-Würfen zur Halbzeitpause wieder auf 43:37 aus.

Auch in der zweiten Halbzeit lief es für das Team um Headcoach Johan Roijakkers gut. Mit viel Einsatz ließen sie die Führung auf elf Punkte anwachsen (53:42). Aber die Würzburger gaben sich nicht geschlagen und starteten Mitte des dritten Viertels eine rasante Aufholjagd. Bis zum Ende des Viertel verkürzten sie so ihren Rückstand auf zwei Punkte (57:55).

Mit Hochspannung und einer knappen Führung ging es für die Göttinger in das alles entscheidende Viertel. Die ersten Punkte des Viertels fielen in der 33. Minute auf Seiten der s.Oliver Baskets und brachten die Gäste damit wieder in Führung. Doch Harper Kamp verwandelte wenige Sekunden später seinen Wurf und holte sich damit die BG-Führung wieder zurück. Mit viel Herz kämpften sich die Veilchen Richtung Klassenerhalt. Nachdem Robert Kulawick weitere drei Dreier versenkte und den Göttinger Vorsprung auf 80:69 anwachsen ließ, hielt es die Fans vor Spannung nicht mehr auf den Sitzen. Lautstark feuerten sie ihre Mannschaft an. Die Würzburger konnten zwar noch einmal ihren Rückstand auf fünf Punkte verkürzen, doch die Zeit reichte nicht mehr um das Spiel noch einmal zu drehen. Mit einem 85:78-Sieg schafften die Veilchen den ersehnten Klassenerhalt.

Statistiken

Endstand: 85:78
Viertelergebnisse: 22:19, 21:18, 14:18, 28:23
Bester Werfer BG Göttingen: Robert Kulawick (20 Punkte)
Bester Werfer Würzburg: Lamonte Ulmer (14 Punkte)
Man of the Match*: Robert Kulawick (BG Göttingen)
Zuschauer: 3447
Weitere Links zum Spiel: Highlight-Video / Spielstatistik

* Erläuterung zum Man of the Match: Spieler mit der höchsten Effektivität laut Statistik.

1 Kommentar

  1. Wie sieht das Team in der nächsten Saison aus. Der Mannschaft zuletzt können höhere Aufgaben zugetraut werden. Aber bestimmt wieder das Geld die nahe Zukunft? Gerade zum Ende der Saison ist der höchste Identifikationsgrad mit dem Team erreicht. Und die Anstrengungen des Team, sich zu finden in einem erfolgreichen Zusammenspiel, was wird in der neuen Spielzeit?

Hinterlasse einen Kommentar