BG Göttingen verliert an der Nordseeküste

0
BG Göttingen Teamfoto 2014/2015
BG Göttingen Teamfoto 2014/2015

Leider konnten die Veilchen am vergangenen Sonntag nicht an ihre guten Leistungen aus den Spielen gegen Bayern München (63:59 Heimsieg) und dem hohen Auswärtssieg in Trier (94:68) anknüpfen.

In der ersten Halbzeit konnte BG Göttingen die Eisbären aus Bremerhaven noch im Zaum halten. Mit einer 35:32-Führung ging es in die Pause. Eisbären-Head Coach Muli Katzurin fand anscheinend die passenden Worte. Bremerhaven agierte zunehmend cleverer und zwang Göttingen zu mehr Ballverlusten und schlechten Würfen.

Das dritte Viertel verloren die Göttinger mit 20:29. Im letzten und entscheidenen Viertel versuchten sich die Jungs um Alex Ruoff nochmal aufzubäumen. Mit einem 58:61-Rückstand ging es in die letzten Minuten des Spiels. Die Eisbären spielten unbeirrt weiter, kämpften um jeden Ball und konnten so mit einem 19:3-Lauf glänzen.

Das Spiel zwischen Eisbären Bremerhaven und BG Göttingen endete mit 93:74.

Statistiken

Endstand: 93:74
Viertelergebnisse: 12:18, 32:35 (20:17), 61:55 (29:20), 93:74 (32:19)
Bester Werfer Göttingen: A. Ruoff und R. Morgan (je 17 Pkt.)
Bester Werfer Bremerhaven: J. Smith (23 Pkt.)
Man of the Match: Jerry Smith (Bremerhaven)
Zuschauer: 3012
Die Partie Eisbären Bremerhaven vs. BG Göttingen als …
Video-Highlight / Spielstatistik

Hinterlasse einen Kommentar