BG Göttingen verliert Karnevalsspiel in Bonn

0
Veilchen Fans mit Doppelhaltern kurz vor Spielbeginn (Foto: Sven Marquardt)
Veilchen Fans mit Doppelhaltern kurz vor Spielbeginn (Foto: Sven Marquardt)

Auch nach der dreiwöchigen Spielpause gelang den Veilchen am Samstagabend beim traditionellen Karnevalsspiel in Bonn kein Sieg. Trotz Verstärkung durch Neuzugang Ian Hummer und einem Aufenthalt im Trainingslager blieb den Göttingern ein Auswärtssieg vergönnt.

Bereits zu Beginn kontrollierten die Bonner im ausverkauften Telekom Dome das Spiel. Sie nutzten die vielen Fehler der Gäste und erarbeiteten so schnell eine klare Führung. Mit einem 11:20-Rückstand ging es dann für die BG Göttingen in die erste Viertelpause.

Auch im zweiten Viertel lief das Team von Headcoach Johan Roijakkers den überlegenen Bonnern hinterher. Nach unzähligen Fehlwürfen der Göttinger konnte Dominik Spohr zum Ende der ersten Halbzeit mit drei Dreiern sein Team wieder voranbringen und den Rückstand kurzzeitig etwas verkürzen. Doch die Bonner hatten stets die passende Antwort parat und konnten so die erste Hälfte mit 50:34 beenden.

Die zweite Halbzeit begann deutlich besser für die Veilchen. Mit einem 7:1-Lauf nutzte die BG Göttingen die kurzzeitige Schwächephase der Bonner, um ihren Rückstand auf 10 Punkte (41:51) zu verkürzen. Doch zum Ende es Viertels fanden die Telekom Baskets ihren Rhythmus wieder und bauten ihre Führung auf 74:58 aus.

Die letzten 10 Minuten brachen an und die Gäste gaben noch einmal alles. Vor allem Neuzugang Ian Hummer zeigte sich dabei von seiner besten Seite. Zusammen mit Harper Kamp starteten die Göttinger einen 6:0-Lauf. Auch die anderen Veilchen legten jetzt nochmal einen Zahn zu und trafen mehrere Dreier. 38 Sekunden vor Schluss waren es so nur noch magere 3 Punkte Rückstand (84:87), die es aufzuholen galt. Doch die Nerven hielten nicht stand. Die Bonner entschieden die letzten Sekunden der Partie durch Freiwürfe für sich und wurden mit einem 84:92-Sieg belohnt.

Bereits am kommenden Mittwoch heißt es für die BG Göttingen wieder vollen Einsatz zeigen. Dann treten die Veilchen zu einem weiteren Auswärtsspiel gegen die Cailsheim Merlins an (Tip-Off 20:00 Uhr).

Statistiken

Endstand: 92:84
Viertelergebnisse: 20:11, 30:23, 24:24, 18:26
Bester Werfer BG Göttingen: Ian Hummer (19 Punkte)
Bester Werfer Bonn: Rotnei Clarke (22 Punkte)
Man of the Match*: Ian Hummer (Göttingen)
Zuschauer: 6000
Weitere Links zum Spiel: Highlight-Video / Spielstatistik

* Erläuterung zum Man of the Match: Spieler mit der höchsten Effektivität laut Statistik.

Hinterlasse einen Kommentar