Bittere Heimniederlage gegen Bremerhaven

0
Shane Edwards beim Korbleger (Foto: Sven Marquardt)
Shane Edwards beim Korbleger (Foto: Sven Marquardt)

Was ist nur mit BG Göttingen los? Nach dem 79:70-Heimsieg gegen die Crailsheim Merlins und dem soliden, aber verloren gegangenen Auswärtsspiel in Oldenburg (72:85), zeigten sich die Veilchen am Tag vor Heiligabend wieder einmal von ihrer schlechten Seite.

Die 3700 Zuschauer sahen in der ausverkauften LOKHALLE teilweise haarsträubende Fehlpässe, schlechte Defensivarbeit und miserable Abschlüsse in der Offensive ihrer Veilchen. Kurz nach der Halbzeit sah es zwar kurzzeitig so aus, als ob die Göttinger durch ihre 58:53-Führung das Spiel gewinnen könnten, aber schneller als gedacht zündeten die Gäste aus Bremerhaven ein wahres Feuerwerk.

Insbesondere Eisbären-Topscorer Kyle Fogg konnte nach Belieben punkten und spielte die Veilchen zeitweise richtig schwindelig. BG-Headcoach Johan Roijakkers fand in seinen eigenen Reihen keinen ad­äquaten Gegenspieler, um den 25-Jährigen Shooting Guard der Eisbären zu stoppen.

Das Kellerduell zwischen BG Göttingen und Eisbären Bremerhaven endete mit 77:99. Die Göttinger Fans sind zwar einiges gewohnt, aber die Enttäuschung an diesem Abend war so groß, dass einige Zuschauer bereits fünf Minuten vor Spielende die Halle verließen.

Schon am morgigen zweiten Weihnachtsfeiertag können die Spieler der BG Göttingen ihre schlechte Leistung von Mittwoch wieder gutmachen. Die Basketball Löwen aus Braunschweig sind ab 17 Uhr in der Göttinger LOKHALLE zum Niederachsen-Duell zu Gast.

Statistiken

Endstand: 77:99
Viertelergebnisse: 21:33, 26:17, 17:21, 13:28
Bester Werfer BG Göttingen: Shane Edwards (20 Punkte)
Bester Werfer Bremerhaven: Kyle Fogg (35 Punkte)
Man of the Match*: Kyle Fogg (Bremerhaven)
Zuschauer: 3700
Weitere Links zum Spiel: Highlight-Video / Spielstatistik

* Erläuterung zum Man of the Match: Spieler mit der höchsten Effektivität laut Statistik.

Hinterlasse einen Kommentar