Bittere Heimniederlage gegen GIESSEN 46ers

1
Leon Williams wird von einem Gegenspieler geblockt (Foto: Veilchen News)
Leon Williams wird von einem Gegenspieler geblockt (Foto: Veilchen News)

Nach einem spielfreien Wochenende empfingen am vergangenen Freitagabend die BG Göttingen in der heimischen S-Arena ihre Gäste aus Gießen. Vor 3090 Zuschauern mussten sich die Veilchen am Ende mit einer 74:84-Niederlage geschlagen geben.

Deutlich schlecht starteten die Veilchen in die Partie. Bereits zu Beginn zeigten sie sich nervös lieferten sich zu viele Ballverluste und Fehlpässe. Dies nutzten die GIESSEN 46ers aus um sich erstmals in der zweiten Minute in Führung zu bringen. Zwar konnte sich die BG die Führungsposition in der siebten Minute zurück erarbeiten, doch nach einer Auszeit auf Gießeners Seite setzten diese sich bis zum Ende des ersten Viertels wieder mit drei Punkten ab (17:20). Die hohe Fehlerquote setzte sich bei den Veilchen auch im zweiten Viertel fort. Sie hatten sichtbar Probleme mit der aggressiven Spielweise der Gäste und deren guter Verteidigung. Mit viel Kampfgeist brachte Malte Schwarz sein Team in der 14. Minute nochmals knapp in Führung. Doch die Gäste aus Hessen gaben nun Vollgas und starteten drei Minuten vor der Halbzeitpause einen 11:0-Lauf und brachten dadurch die Gastgeber zur Pause in einen 39:51-Rückstand.

Auch die zweite Halbzeit versprach kein besseres Spiel. Bei den Göttingern hatte sich auch im dritten Viertel mehrfach der Fehlerteufel eingeschlichen. Schrittfehler, Fehlpässe und vergebene Würfe zeichneten das bisherige Spiel bei ihnen aus. So war es nicht verwunderlich, dass die GIESSEN 46ers über weite Strecken des dritten Viertels einen zweistelligen Vorsprung verteidigen konnten, auch wenn insgesamt das Viertel ausgeglichen war. Hoch anzurechnen war der unbändige Wille der Göttinger. Immer wieder versuchten sie sich die Führung zurückzuerobern. In der 36. Minute verkürzten die Südniedersachsen noch einmal ihren Rückstand auf 70:75, doch die Gäste aus Gießen wollten sich den Sieg nicht nehmen lassen und legten noch einmal einen Endspurt hin und gingen nach 40 Minuten mit einem 74:84-Endstand als verdienter Sieger vom Parkett.

Statistiken

Endstand: 74:84
Viertelergebnisse: 17:20, 22:31, 18:19, 17:14
Bester Werfer BG Göttingen: Scott Eatherton (17 Punkte)
Bester Werfer Gießen: Joshiko Saibou (15 Punkte)
Man of the Match*: Scott Eatherton (Göttingen)
Zuschauer: 3090
Weitere Links zum Spiel: Highlight-Video / Spielstatistik

* Erläuterung zum Man of the Match: Spieler mit der höchsten Effektivität laut Statistik.

1 Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar