Göttingen gewinnt Offensivspektakel gegen Tübingen mit 115:112

1
BG Göttingen Fans mit Doppelhalter (Foto: Sven Marquardt)
BG Göttingen Fans mit Doppelhalter (Foto: Sven Marquardt)

Einige Basketballfans werden sich wohl nach Spielende verwundert die Augen gerieben haben. Aber nein, das Spiel zwischen BG Göttingen und WALTER Tigers Tübingen am vergangenen Samstag ging nicht in die Verlängerung. In 40 Spielminuten erreichten die beiden Teams zusammen 227 Punkte (Endstand: 115:112).

Die 3447 Zuschauer in der S-Arena (ausverkauft) sahen ein wahres Offensivspektakel! Das Match hatte schon fast NBA-Charakter, doch hierbei muss man allerdings anmerken, dass den Jungs in den Vereinigten Staaten acht Minuten mehr Spielzeit zur Verfügung stehen.

Eine richtige Defensivarbeit wurde auf beiden Seiten nicht wirklich praktiziert. So etwas kennt man von den Veilchen eigentlich nicht, aber die Taktik ist aufgegangen. Sowohl die Veilchen als auch die Tigers hatten besonders hinter der 3er-Linie ein heißes Händchen (Göttingen 47,4 %, Tübingen 50 %).

Bester Spieler auf Seiten der Veilchen war Alex Ruoff mit 30 Punkten, 13 Assists und 3 Rebounds. Bei den Tübingern überzeugte Jimmy McKinney mit 29 Punkten.

Das war Werbung für den BASKETBALL! Als Kunde der Telekom kann man das ganze Spiel nochmal auf telekombasketball.de anschauen.

Statistiken

Endstand: 115:112
Viertelergebnisse: 31:29, 59:60 (28:31), 80:84 (21:24), 115:112 (35:28)
Bester Werfer Göttingen: A. Ruoff (30 Pkt.)
Bester Werfer Tübingen: J. McKinney (29 Pkt.)
Man of the Match: Alex Ruoff (Göttingen)
Zuschauer: 3447 (ausverkauft)
Die Partie BG Göttingen vs. WALTER Tigers Tübingen als …
Video-Highlight / Spielstatistik / Fotogalerie

1 Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar