Göttingen verliert mit 71:84 gegen Frankfurt

0
David Godbold beim Dreierversuch (Foto: Sven Marquardt)
David Godbold beim Dreierversuch (Foto: Sven Marquardt)

Was war das nur für eine enge Kiste am vergangenen Samstag. Auch ohne richtigen Spielmacher konnte BG Göttingen bis zum Ende des dritten Viertels gegen die FRAPORT SKYLINERS aus Frankfurt gut mithalten. Zwischendurch schafften die Veilchen es immer wieder auch die Führung im Spiel zu übernehmen.

Insbesondere Veilchen-Kapitän David Godbold zeigte eine grandiose Partie in der mit 3541 Zuschauern nicht ganz ausverkauften LOKHALLE. Mit 30 Punkten war er der Topscorer des fünften Beko BBL Spieltags. Mit seinen Dreiern aus der „Tiefgarage“ schaffte er es immer wieder, die Veilchen im Spiel zu halten.

Im letzten Viertel kam dann der Einbruch bei den Göttingern. Viele Bälle gingen verloren, in der Verteidigung kamen sie öfter zu spät und die Wurfversuche verfehlten öfter knapp den Korb. Die Veilchen schafften es nicht, den SKYLINERS-Express zu stoppen und verloren das Spiel gegen Frankfurt mit 71:84.

Statistiken

Endstand: 71:84
Viertelergebnisse: 17:18, 31:26, 13:17, 10:23
Bester Werfer BG Göttingen: David Godbold (30 Punkte)
Bester Werfer Frankfurt: Jordan Theodore (28 Punkte)
Man of the Match: Jordan Theodore (FRAPORT SKYLINERS)
Zuschauer: 3541
Weitere Links zum Spiel: Highlight-Video / Spielstatistik

Erläuterung zum Man of the Match: Spieler mit der höchsten Effektivität laut Statistik.

Hinterlasse einen Kommentar