medi bayreuth kommt in die Göttinger S-Arena

0
Veilchen Fans feuern ihr Team an (Foto: Veilchen News)
Veilchen Fans feuern ihr Team an (Foto: Veilchen News)

Für die BG Göttingen steht am kommenden Freitag, den 5. Januar 2018 eines der einfachsten Saisonspiele auf dem Programm. Um 19 Uhr sind die Oberfranken medi bayreuth in der Sparkassen-Arena auf dem Göttinger Schützenplatz zu Gast.

Direkt zu Jahresbeginn, am 2. Januar 2018, gewann das Team von Bayreuths Headcoach Raoul Korner gegen den amtierenden deutschen Meister Brose Bamberg mit 85:75 in eigener Halle. Die meisten Punkte (23) in dieser Partie erzielte Bayreuths Shooting Guard Gabe York, der auch im bisherigen Saisonverlauf mit durchschnittlich 15.7 Punkte die meisten Treffer für die Oberfranken erzielte. Effektivster Spieler bei Bayreuth ist der 25-Jährige Power Forward Assem Marei. Der Ägypter liegt mit durchschnittlich 7.6 Rebounds pro Spiel auf Platz drei der easyCredit BBL-Statistik.

„Bayreuth hat auf jeder Position zwei Spitzenspieler, die an jedem Abend den Unterschied machen können“, so BG-Headcoach Johan Roijakkers. Weiterhin verzichten müssen die Veilchen auf den Langzeitverletzten Darius Carter und Brion Rush (Todesfall in der Familie).

Die Göttinger haben nichts zu verlieren. Nach sechs Niederlagen in Folge erwartet keiner einen Sieg gegen die starken Oberfranken. Das einzige was die Veilchen-Fans von ihren Spielern erwartet sind eine ordentliche Körpersprache, Disziplin und unerbittlichen Kampfgeist. Es reicht einfach nicht, wenn nur Michael Stockton und Dominic Lockhart vollen Einsatz zeigen. Es wird Zeit, dass alle Spieler im Team endlich verstehen, dass es vom ersten bis zum letzten Spieltag in Göttingen um den knallharten Abstiegskampf geht.

Also Jungs, reißt euch endlich wieder den Arsch auf und zeigt uns, dass ihr Bock auf Basketball habt!

BG Göttingen vs.
medi bayreuth
Punkte (Ø) 73.4 83.6
Field Goals (%) 41.4 47.1
Dreierquote (%) 31.3 36.1
Freiwurfquote (%) 75.1 72.5
Rebounds (Ø) 33.1 36.2
Assists (Ø) 16.3 17.3