Neues Jahr, neues Glück: BG startet mit Sieg

1
Terrell Everett beim Angriff (Foto: Sven Marquardt)
Terrell Everett beim Angriff (Foto: Sven Marquardt)

Mit viel Kampfgeist und Selbstvertrauen holten die Veilchen ihren vierten Sieg in der laufenden Saison. Nach vier Niederlagen in Folge zeigte sich die BG Göttingen in diesem Spiel über 40 Minuten den GIESSEN 46ers überlegen.

Bereits zu Beginn der Partie legten die Veilchen einen 12:0-Lauf hin, den die Gäste aus Hessen erst nach knapp 4:30 Minuten stoppen konnten. Mit 3253 Göttinger Fans im Rücken konnte das erste Viertel mit einer Führung (24:18) beendet werden.

Das zweite Viertel zeichnete sich wieder durch ein hohes Tempo beider Teams aus. Trotz einer zwischenzeitlichen 3-Punkte-Führung der Gießener konnten die Veilchen das Ruder wieder in die Hand nehmen und mit einer 42:37-Führung zur Halbzeit in die Kabine gehen.

Auch im dritten Viertel zeigten sich die Göttinger weiter stark und fanden besser in die zweite Halbzeit. Dank wichtiger Punkte von Khalid El-Amin und Terrell Everett konnte das Team um BG-Headcoach Roijakkers ihre Führung weiter ausbauen.

Zum Ende wurde es noch einmal knapp. Im letzten Viertel ging den Göttingern ein wenig die Puste aus. Die 46ers nutzten diesen Moment, um auf 74:72 zu verkürzen. Bis zum letzten Moment waren die Gießener den Veilchen dicht auf den Versen. Mit zwei erfolgreichen Freiwürfen von Terrell Everett und vollem Einsatz der ganzen Mannschaft konnten die Veilchen am Ende das Spiel mit einer Führung von fünf Punkten (91:86) für sich entscheiden.

Eine großartige Leistung lieferte heute auch Robert Kulawick, der mit einer 3er-Quote von 62,5 Prozent zu den Topscorern der Veilchen gehörte, ab. Kulle konnte in knapp 18 Minuten Spielzeit 15 Punkten und fünf Rebounds erzielen. Ebenfalls zweistellig punkten konnten heute Khalid El-Amin (19 Punkte), Terrell Everett (18 Punkte) und Harper Kamp (16 Punkte).

Statistiken

Endstand: 91:86
Viertelergebnisse: 24:18, 18:19, 27:19, 22:30
Bester Werfer BG Göttingen: Khalid El-Amin (19 Punkte)
Bester Werfer Gießen: Gabriel Olaseni (19 Punkte)
Man of the Match*: Gabriel Olaseni (GIESSEN 46ers)
Zuschauer: 3253
Weitere Links zum Spiel: Highlight-Video / Spielstatistik

* Erläuterung zum Man of the Match: Spieler mit der höchsten Effektivität laut Statistik.

1 Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar