Phoenix Hagen schlägt BG Göttingen mit 83:73

0
BG Göttingen - Phoenix Hagen (Foto: Christian Reinhard)
BG Göttingen - Phoenix Hagen (Foto: Christian Reinhard)

Schneller als gedacht landen die Veilchen und ihre Anhänger in der Realität des harten Erstliga-Basketballalltags. Bei einer Trefferquote von unter 35% kann man in der Regal kein Spiel in der Liga gewinnen. So folgte nach zwei tollen Siegen gegen Oldenburg und Frankfurt eine bittere 73:83-Heimpleite gegen einen direkten Tabellennachbarn aus Hagen.

Trotz ausverkaufter S-Arena (3447 Zuschauer) schafften es die Göttinger nicht, die Feuervögel unter Kontrolle zu bekommen. Allen voran Hagens Spielmacher David Bell wirbelte durch die Verteidigung und schenkte den Veilchen allerhand Körbe ein. David Bell erzielte in gut 33 Minuten Spielzeit 31 Punkte und ging letztendlich mit seinen Spielerkollegen als Sieger und „Man of the Match“ vom Parkett.

Solche Niederlagen schmerzen sehr, aber nun muss schnell die Konzentration auf den nächsten schweren Gegner gerichtet werden. Die Veilchen werden am kommenden Samstag (14.02.2015) um 20:30 Uhr in der Karnevalshochburg Bonn gegen die Telekom Baskets antreten.

Foto: Christian Reinhard

Statistiken

Endstand: 73:83
Viertelergebnisse: 16:18, 28:36 (12:18), 54:60 (26:24), 73:83 (19:23)
Bester Werfer Göttingen: K. El-Amin (21 Pkt.)
Bester Werfer Hagen: D. Bell (31 Pkt.)
Man of the Match: David Bell (Phoenix Hagen)
Zuschauer: 3447 (ausverkauft)
Die Partie BG Göttingen vs. Phoenix Hagen als …
Video-Highlight / Spielstatistik

Hinterlasse einen Kommentar