Veilchen beenden Niederlagenserie mit Sieg über Tübingen

0
William Buford beim Angriff (Foto: Veilchen News)
William Buford beim Angriff (Foto: Veilchen News)

Nach einer langen Niederlagenserie konnte die BG Göttingen am Samstagabend endlich wieder einen Heimsieg einfahren. Im Kellerduell gegen die WALTER Tigers Tübingen gewannen sie mit einem überlegenden 95:75.

Bereits zu Beginn der Partie war beiden Teams die Nervosität anzusehen, da für sie viel auf dem Spiel stand. Dennoch sahen die Fans in den ersten zehn Minuten ein ausgeglichenes Spiel, bei dem die Gäste zunächst knapp die Nase vorn hatten. Erst in der siebten Minute konnten die Hausherren durch Darius Carter erstmals die Führung übernehmen. Doch bis zum Ende des Viertels war der Spielstand wieder ausgeglichen (20:20).

Nach der Viertelpause legten die Göttinger an Intensität zu und verwandelten die ersten Würfe treffsicher. Dadurch konnten sie in der 13. Minute bereits einen Vorsprung von sieben Punkten für sich verbuchen. Doch die Tübinger hatten in den folgenden Minuten die größere Treffsicherheit und konnten dadurch in der 16. Minute wieder mit den Veilchen gleichziehen. Die Gastgeber hingegen hatten den längeren Atem und konnten zur Halbzeitpause knapp mit 41:38 in Führung gehen.

Die Energie aus der ersten Halbzeit konnten die Südniedersachsen mit in das dritte Viertel nehmen. Sie bauten ihren Vorsprung zunächst weiter aus. Zwar versuchten die Gäste noch einmal aufzuschließen, doch näher als fünf Punkte kamen sie nicht mehr heran. Die Veilchen wollten endlich wieder siegen, daher legten sie alles daran und punkteten Fleißig weiter. In der 25. Minute lagen die Göttinger bereits mit zehn Punkten vorn und bis zum Viertelende bauten sie ihre Führung nach und nach immer weiter aus. Mit 75:61 ging es schließlich in das letzte Viertel.

Mit weiterhin hoher Intensität und Siegeswillen netzten die Veilchen weiter fleißig ein und ließen den Gästen bis zur 34. Minute keine Chance auch nur einen Punkt in diesem Viertel zu machen. Die Tigers versuchten zwar noch einmal aufzuschließen und das Spiel zu drehen, doch das Team von Johan Roijakkers ließ sich von ihrem Siegeskurs nicht mehr abbringen. Mit einem am Ende verdienten 95:75-Heimsieg konnten die Veilchen ihre Niederlagenserie beenden.

Statistiken

Endstand: 95:75
Viertelergebnisse: 20:20, 21:18, 34:23, 20:14
Bester Werfer BG Göttingen: Brion Rush (26 Punkte)
Bester Werfer Tübingen: Reggie Upshaw (17 Punkte)
Man of the Match*: Michael Stockton (Göttingen)
Punkte Göttingen: Lockhart (4 Punkte), Williams (0), Kramer (7), Carter (17), Rush (26), Stockton (20), Loveridge (5), Stechmann (n.e.), Larysz (n.e.), Haukohl (14), Buford (2), Grüttner Bacoul (0)
Zuschauer: 3363
Weitere Links zum Spiel: Highlight-Video / Spielstatistik

* Erläuterung zum Man of the Match: Spieler mit der höchsten Effektivität laut Statistik.