Veilchen erhalten Beko BBL Lizenz ohne Auflagen

0
Basketballkorb
Basketballkorb

Die Beko BBL gab am 12. Mai 2016 bekannt, dass die BG Göttingen die Lizenz für die Saison 2016/2017 ohne Auflagen erhält.

„Wir freuen uns sehr über diese Nachricht von der Beko BBL“, sagt BG-Geschäftsführer Frank Meinertshagen. „Die Lizenzerteilung ohne Auflagen ist für uns eine Anerkennung unserer immer professioneller werdenden Arbeit und soliden Etatplanung.“

Noch nie hatten so viele Vereine (insgesamt 13) die Beko BBL Lizenz ohne Auflagen erhalten.

Folgende Vereine erhalten die Lizenz ohne Auflage: Brose Baskets, s.Oliver Baskets, medi bayreuth, ALBA BERLIN, Basketball Löwen Braunschweig, Telekom Baskets Bonn, BG Göttingen, FC Bayern München, MHP RIESEN Ludwigsburg, EWE Baskets Oldenburg, FRAPORT SKYLINERS, WALTER Tigers Tübingen, ratiopharm ulm.

Folgende Vereine erhalten die Lizenz mit Auflage: Eisbären Bremerhaven, GIESSEN 46ers, RASTA Vechta (Vizemeister ProA).

Folgende Vereine haben eine auflösende Bedingung zu erfüllen: Phoenix Hagen und Science City Jena (Meister ProA).

Presseinformationen vom 12.05.2016, Beko BBL und BG Göttingen

Hinterlasse einen Kommentar