Veilchen gehen im Niedersachsen-Derby unter

0
Darius Carter wird beim Korbleger bedrängt (Foto: Veilchen News)
Darius Carter wird beim Korbleger bedrängt (Foto: Veilchen News)

Ohne den gesundheitlich angeschlagenen Alex Ruoff mussten die Veilchen am Samstagabend gegen die Favoriten aus Oldenburg vor heimischem Publikum antreten. Nach anstrengenden 40 Minuten mussten sich die Göttinger aber deutlich mit 63:83 im Niedersachsen-Derby geschlagen geben.

Zu Beginn konnte das Team um Headcoach Johan Roijakkers gut mit den EWE Baskets mithalten und sogar eine knappe Führung erspielen. Doch bereits in der dritten Minute folgte die Wende. Die Oldenburger starteten einen 9:0-Lauf und übernahmen in der laufenden Partie die Führung. Zwar konnten die Veilchen den sechs Punkte Rückstand aus der fünften Minute bis zum Ende des Viertels wieder verkürzen, dennoch gingen sie mit einem Punktestand von 18:20 in die erste Viertelpause.

Im zweiten Viertel fiel es beiden Teams sichtlich schwer zu punkten. Nach einem Dreier der Oldenburger vergingen mehr als zwei Minute, bevor die nächsten Punkte in diesem Viertel fielen – abermals auf Seiten der Gäste, die sich nun Stück für Stück absetzten. Die Veilchen hatten immer mehr Probleme mit der Verteidigung der Oldenburger und konnten dem immer größer werdenden Rückstand nichts entgegenbringen. Mit gerade einmal neun Punkten und einem Rückstand von 17 Punkten (27:44) gingen die Veilchen in die Halbzeitpause.

Nach dem Seitenwechsel lief es für die Gastgeber ein wenig besser. Zwar häuften sich die Ballverluste und Fehlwürfe, doch bis zur 27. Minute konnte Mathis Mönninghoff dank eines Dreiers sein Mannschaft wieder auf zehn Zähler heranbringen. Da aber weiterhin selbst einfache Würfe auf Seiten der Göttinger nicht mit Erfolg gekrönt waren, wuchs ihr Rückstand nach 30 Minuten wieder auf 15 Punkte (50:65) an.

Im letzten Viertel waren es abermals die Gäste aus Oldenburg, die zuerst punkteten. Ohne Topscorer Alex Ruoff hatten die Göttinger den überlegenen Gästen nichts entgegenzubringen, um den hohen Rückstand noch einmal zu verkürzen. Mit einem souveränen 83:63-Sieg gewinnen die EWE Baskets aus Oldenburg das Niedersachsen-Derby in der S-Arena.

Statistiken

Endstand: 63:83
Viertelergebnisse: 18:20, 9:24, 23:21, 13:18
Bester Werfer BG Göttingen: Darius Carter (13 Punkte)
Bester Werfer Oldenburg: Brian Qvale (24 Punkte)
Man of the Match*: Brian Qvale
Zuschauer: 3304
Weitere Links zum Spiel: Highlight-Video / Spielstatistik

* Erläuterung zum Man of the Match: Spieler mit der höchsten Effektivität laut Statistik.

Hinterlasse einen Kommentar