Veilchen verlieren in Frankfurt mit 81:67

0
BG Göttingen Team im Mittelkreis (Foto: Veilchen News)
BG Göttingen Team im Mittelkreis (Foto: Veilchen News)

Nach der Heimspielpleite gegen medi bayreuth reisten die Veilchen am vergangenen Sonntag nach Frankfurt. Vor 4200 Zuschauern ließen sich die Göttinger im Schlussviertel überrollen und vergaben so die Chance auf einen Auswärtssieg.

Nach einem guten Start in die Partie konnten sich die Göttinger schnell mit acht Punkten absetzen. Die Hausherren hingegen holten ihre ersten zwei Punkte erst in der dritten Minute. Doch dann kamen sie sichtlich besser ins Spiel und schlossen nach und nach zu den Südniedersachsen auf. Die SKYLINERS kamen bis auf drei Punkte heran, ehe die BG ihren Vorsprung wieder auf sechs Punkte ausbaute. Mit einem Dreier kurz vor Ende des ersten Viertels kamen die Gastgeber wieder auf 18:21 heran.

In das zweite Viertel starteten beide Teams mit vielen Fehlern, was dazu führte das die ersten Punkte in diesem Abschnitt erst in der zwölften Minute auf Seiten der Göttinger fielen. Die Hessen spielten aber nun mit mehr Intensität und übernahmen in der 14. Minute erstmal in der Partie die Führung, die sie verteidigten. In den folgenden Minuten spielten beide Mannschaften mit viel Intensität und die Führung wechselte dabei bei jedem Angriff. Doch kurz vor Ende der ersten Halbzeit schafften es die Frankfurter sich noch einmal einen größeren Vorsprung (41:36) zu erarbeiten.

Nach der Halbzeitpause verschenkten die Veilchen wichtige Punkte, da ihre Würfe den Korb verfehlten. So war es ein leichtes für die Gastgeber, ihren Vorsprung auf zehn Punkte zu vergrößern. Doch die Veilchen kämpften sich in das Spiel zurück und verkürzten erst auf 49:44 und kamen nach 30 gespielten Minuten auf einen Punkt heran (53:52).

Zu Beginn des letzten Viertels hatten die Göttinger mit einer Durststrecke zu kämpfen, die die SKYLINERS hemmungslos ausnutzten und ihre Führung wieder auf zehn Punkte ausbauten. Es war nicht schwer zu erkennen, dass die Gastgeber nun noch einmal Vollgas gaben, um sich den Sieg zu sichern. Mit einem 13:5-Lauf setzten sich die Hessen in der 39. Minute mit 79:61 ab. Im Anschluss machten die Veilchen noch ein paar Punkte gut, doch ihnen fehlte schließlich die Zeit und die Kraft das Spiel zu drehen. So gingen am Ende die FRAPORT SKYLINERS mit 81:67 als Sieger vom Parkett.

Statistiken

Endstand: 81:67
Viertelergebnisse: 18:21, 23:15, 12:16, 28:15
Bester Werfer BG Göttingen: Ruoff, Carter (je 12 Punkte)
Bester Werfer Frankfurt: Shields, Vaughn, English (je 15 Punkte)
Man of the Match*: A. J. English (Frankfurt)
Zuschauer: 4200
Weitere Links zum Spiel: Highlight-Video / Spielstatistik

* Erläuterung zum Man of the Match: Spieler mit der höchsten Effektivität laut Statistik.

Hinterlasse einen Kommentar