Veilchen verlieren trotz starkem Auftritt in München mit 77:91

0
Michael Stockton beim Spielaufbau (Archivbild, Foto: Veilchen News)
Michael Stockton beim Spielaufbau (Archivbild, Foto: Veilchen News)

Mit viel Herzblut und ohne Brion Rush (Knieprobleme) sowie Darius Carter (Handverletzung) haben die Veilchen am gestrigen Mittwochabend nur knapp die große Sensation verpasst. Im Audi Dome der bayrischen Landeshauptstadt haben die Göttinger lange Zeit gegen den Tabellenführer FC Bayern München auf Augenhöhe mitgehalten.

Bei der BG überzeugte zum wiederholten Mal Spielmacher Michael Stockton. Bei einer Einsatzzeit von gut 35 Minuten erzielte der 28-Jährige Amerikaner 27 Punkte, drei Rebounds und zwei Assists. Zweitbester Spieler bei den Veilchen war Dennis Kramer, der eine sehr solide Leistung auf dem Parkett hinlegte (12 Punkte).

Zeitweise konnte FC Bayern München bei einem Zwischenstand von 59:43 auf bis zu 16 Punkte wegziehen, doch die Göttinger ließen sich einfach nicht abschütteln und kämpften sich immer wieder ran. Trotz des beherzten Einsatzes wurden die BG wieder einmal nicht belohnt. Letztendlich verlor das Team von BG-Headcoach Johan Roijakkers mit 77:91.

Das nächste Spiel für die Veilchen findet erst am 3. März 2018 in der S-Arena auf dem Göttinger Schützenplatz statt. Dort empfangen sie im Kellerduell die WALTER Tigers Tübingen, Spielbeginn ist um 18 Uhr.

Statistiken

Endstand: 91:77
Viertelergebnisse: 17:20, 31:18, 19:20, 24:19
Bester Werfer BG Göttingen: Michael Stockton (27 Punkte)
Bester Werfer München: Nihad Djedovic (19 Punkte)
Man of the Match*: N. Djedovic (München)
Punkte Göttingen: Lockhart (6 Punkte), Williams (2), Kramer (12), Müller (5), Stockton (27), Loveridge (7), Stechmann (n.e.), Kamp (9), Larysz (n.e.), Haukohl (5), Grüttner Bacoul (4)
Zuschauer: 4856
Weitere Links zum Spiel: Highlight-Video / Spielstatistik

* Erläuterung zum Man of the Match: Spieler mit der höchsten Effektivität laut Statistik.