Veilchen verpassen nächsten Auswärtssieg

0
Veilchen-Fans feuern ihr Team an (Foto: Sven Marquardt)
Veilchen-Fans feuern ihr Team an (Foto: Sven Marquardt)

Am vergangenen Sonntagabend trat die BG Göttingen zum nächsten Auswärtsspiel in der Saison an. Nach einer guten ersten Hälfte verlieren Sie am Ende gegen die EWE Baskets Oldenburg vor 4459 Zuschauern das Niedersachsen-Derby in der EWE Arena.

Die Starting Five der Göttinger kam gut in das Spiel. Dominik Spohr sorgte dabei mit einem erfolgreichen Dreier für die ersten Punkte der Partie. Trotz einiger Ballverluste konnten die Veilchen die Gastgeber aus Oldenburg über weite Strecken auf Abstand halten. Erst in der neunten Minute konnten die Oldenburger nach einem 4:0-Lauf die Führung kurzzeitig übernehmen, bevor die Veilchen das Viertel für sich entscheiden konnten (13:12).

Auch im zweiten Viertel überzeugte das Team von BG-Headcoach Johan Roijakkers. Darius Carter gelang es, durch wichtige Würfe den Vorsprung auf fünf Punkte zu vergrößern. In den folgenden Minuten drehten die Oldenburger so richtig auf, bis sie schließlich mit einem Dreier in der 16. Minute den Spielstand ausglichen (21:21). Doch die Gäste behielten Ihren Kampfgeist und übernahmen zur Halbzeitpause wieder die Führung (30:28).

Zu Beginn der zweiten Hälfte lieferten sich beide Teams ein enges Kopf-an-Kopf-Rennen. Doch die Gastgeber kamen nun immer besser in die Partie. Mit einem 6:0-Lauf erarbeiteten sich die Hausherren die erste größere Führung, die sie aber nicht lange halten konnten. Die Veilchen zeigten viel Kampfgeist und eroberten schnell die Führung zurück. In der 26. Minute übernahmen die Oldenburger jedoch die Ballkontrolle und überrannten die Gäste aus Göttingen. Mit zehn Punkten in Folge konnten die EWE Baskets das Viertel für sich entscheiden (50:41).

Das letzte Viertel versprach Spannung. Die Veilchen-Fans hatten die Hoffnung auf einen weiteren Auswärtssieg noch nicht aufgegeben. Auch die Spieler der BG gaben in den letzten zehn Minuten noch einmal alles. Nach Punkten von Jesse Sanders und Scott Eatherton kamen die Göttinger in der 33. Minute wieder auf fünf Punkte ran. Doch die Oldenburger zeigten nun was in ihnen steckt und spielten ihre Stärken aus. Innerhalb von zwei Minuten konnten sie so ihre Führung auf zwölf Punkte ausbauen. Zwar konnten die Veilchen mit zwei Dreiern wieder aufholen, doch die entscheidenen Punkte konnten sie nicht mehr verwandeln. So siegten nach Ablauf der 40 Minuten die EWE Baskets aus Oldenburg verdient mit 76:64.

Bereits am Mittwoch steht das nächste Auswärtsspiel für unsere Veilchen an. Dann reisen unsere nach Bamberg.

Statistiken

Endstand: 76:64
Viertelergebnisse: 12:13, 16:17, 22:11, 26:23
Bester Werfer BG Göttingen: Benas Veikalas (15 Punkte)
Bester Werfer Oldenburg: Brian Qvale (22 Punkte)
Man of the Match*: Brian Qvale (EWE Baskets Oldenburg)
Zuschauer: 4459
Weitere Links zum Spiel: Highlight-Video / Spielstatistik

* Erläuterung zum Man of the Match: Spieler mit der höchsten Effektivität laut Statistik.

Hinterlasse einen Kommentar