Vizemeister FC Bayern München zu Gast

0
David Godbold gibt die Richtung an (Foto: Franziska Wagner)
David Godbold gibt die Richtung an (Foto: Franziska Wagner)

Nach den beiden Blowout-Siegen in Crailsheim (96:63) und gegen Bayreuth (91:62) steht für die Veilchen schon am Dienstag das nächste Spiel auf dem Programm. Diesmal empfangen die Göttinger den BEKO BBL TOP FOUR Teilnehmer und Ausrichter FC Bayern München in der S-Arena (Tip-Off: 19:30 Uhr). Um eine Wettbewerbsverzerrung zu vermeiden, musste der ursprüngliche Termin auf Dienstag, den 16. Februar 2016 verschoben werden.

FC Bayern München belegt zurzeit den zweiten Tabellenplatz hinter den Brose Baskets aus Bamberg. Das Spiel gegen den amtierenden Vizemeister wird vermutlich das einfachste Heimspiel in dieser Saison für die Göttinger sein. Sie können mit viel Selbstvertrauen aus den letzten beiden Siegen in die Partie gehen. Keiner erwartet einen Sieg, zumal der direkte Vergleich ein klares Verhältnis zu Gunsten der Münchener belegt (BG Göttingen vs. FC Bayern München):

  • Punkte (Ø): 76.6 zu 89.9
  • Dreierquote (%): 33.3 zu 40.4
  • Freiwurfquote (%): 79.3 zu 81.3
  • Rebounds (Ø): 32.0 zu 36.4
  • Assists (Ø): 20.9 zu 21.4

Die Göttinger Basketball-Fans freuen sich auf jeden Fall riesig auf die Partie gegen das Team aus der bayrischen Landeshauptstadt. Das zeigen auch die Vorverkaufszahlen, denn das Spiel gegen FC Bayern ist bereits ausverkauft.

Im Hinspiel gewannen die Münchener im heimischen Audi Dome souverän mit 114:73. Topscorer mit 23 Punkten war Anfang November K. C. Rivers, der allerdings zum Jahreswechsel die Roten verließ. Bester Göttinger war Shane Edwards, der nun auch nicht mehr für die Leinestädter spielt.

In den letzten zehn Spielen gingen die Bayern neun Mal als Sieger vom Parkett. Nur die Ulmer schafften die große Überraschung. Am Karnevalswochenende gewannen die Baden-Würtemberger mit 91:72 gegen den Vizemeister.

Hinterlasse einen Kommentar